home News

B-Junioren Regionalliga zur Saison 2019/2020

Mit dem 2:1 Sieg gegen das JLZ Meppen bewahrt sich unsere U17 die Option auf den Klassenerhalt in der U17 Regionalliga. Bei Trainer und Mannschaft ist der Glaube wieder da dieses Ziel zu schaffen.

Herzlichen Glückwunsch!

Zur neuen Saison wird Tjorben Becker das Team trainieren. Schon seit Wochen ist der Coach in der Kaderplanung für die neue Saison und hat schon viele Zusagen für das neue Spieljahr. Der ehrgeizige junge Trainer, der vom Buchholzer FC zu uns kommt, ist gerade sehr intensiv bei der Mannschaftsplanung.

Häufig hören wir folgende Frage:

Wie gestaltet sich die Abstiegsregelung in der Regionalliga?

Die Anzahl der Absteiger werden beeinflußt durch die Absteiger aus der B-Junioren Bundesliga und die Aufsteiger aus der Regionalliga.

Nach Abschluss der Meisterschaftsspiele steigen aus der BJRN die jeweils vier Letztplatzierten unter Berücksichtigung des § 5 der NFV Spielordnung in die jeweils zuständigen Landesklassen ab. Die Zahl der aus der BJRN absteigenden Mannschaften erhöht oder vermindert sich jedoch entsprechend, wenn die in Ziffer 1.1 genannte Staffelstärke durch Abstieg aus der und/oder Aufstieg in die entsprechende Junioren-Bundesliga über- oder unterschritten wird. Die Zahl der absteigenden Mannschaften aus der AJRN und der BJRN ergibt sich daher wie folgt:

LINK zum Nachlesen…

https://www.nordfv.de/…/Durchfuehrungbestimmungen20182019.p…

Aufstieg Regionalliga in die Bundesliga

Es sind viele zweite Mannschaften an der Spitze der Regionalliga. Diese können nicht aufsteigen, weil sie schon ein Team in der Bundesliga haben. Im Moment sieht es so aus, daß Eintracht Braunschweig dadurch das Rennen machen kann. Der HSV, Werder und Wolfsburg können nicht aufsteigen. Auch Eimsbüttel hat noch die Option eine Relegation zu spielen.

Wir gehen aktuell von einem Aufsteiger aus!

Abstieg aus der Bundesliga in die Regionalliga

Der SC Borgfeld steht als Absteiger in die Regionalliga fest.
Stark abstiegsgefährdet sind TeBe Berlin, H96, Dynamo Dresden, Holstein Kiel und der Chemnitzer FC.

Wir wünschen uns natürlich Absteiger aus Berlin, Dresden und Chemnitz und hoffen auf nur einen direkten Absteiger in die Regionalliga Nord.

Bei einem Absteiger aus der Bundesliga und einem Aufsteiger kann der aktuelle Platz das rettende Ufer bedeuten.

Es bleibt spannend…das ganze rechnen ist sinnlos, sollten wir nicht punkten in den restlichen Spielen. Je höher wir in der Tabelle stehen, desto wahrscheinlicher ist der Klassenerhalt. 

Alles andere können wir nicht beeinflußen.

Wir packen das!

FORZA AOH