home News

Der Gegner hatte keine Torchance

In der U17-Regionalliga Nord haben die Fußballer des JFV Ahlerstedt/Ottendorf/Heeslingen einen erfreulichen Jahresabschluss hingelegt. Im Auswärtsspiel bei Holstein Kiel II war die Mannschaft von Trainer Yannick Viol mit 3:0 überlegen.

 

Holstein Kiel II – JFV A/O/Heeslingen 0:3

„Wichtig war, dass wir uns an den Plan gehalten haben“, erklärte der Trainer. Dieser Plan bestand aus Rhythmuswechseln zwischen Abwehr- und Angriffspressing, den die Gäste perfekt umsetzten. „So haben wir den Gegner zu keiner Chance kommen lassen. Wir waren gegen den Ball gut und im eigenen Ballbesitz sicher“, lobte Viol. Der starken ersten Hälfte ließ der JFV eine noch stärkere zweite mit schön herausgespielten Treffern folgen. „Wir haben uns intensiv vorbereitet und ein Team gesehen, das viel investiert hat“, so Viol, der zudem betonte: „Der Sieg ist extrem wichtig, nicht nur wegen der Punkte, vor allem für den Kopf. So können wir in der Wintervorbereitung ruhig arbeiten.“

Schiedsrichter: Simon Schmeling (Heide) – Zuschauer: k.A.
Tore: 0:1 Jakob Schuback (28.), 0:2 Melvin Boie (59.), 0:3 Leander Quell (80.+2)