home News

AOH-Zweite verliert in Cloppenburg

Die zweite Mannschaft des JFV A/O/ Heeslingen – die überwiegend aus U16-Spielern besteht – musste beim offensivstarken BV Cloppenburg antreten, und kam ohne Punkte wieder nach Hause. Dem torgefährlichsten Sturm der Liga mit 25 Treffern galt es Paroli zu bieten. Am Ende unterlag man mit 0:2.

Leider gelang das dem Gast in der Anfangsphase nicht, und das gesamte Team ließ Einsatzwillen und Kampfgeist vermissen. So schlug die BV-Offensive in der 10. und 15. Minuten gnadenlos zu. Zunächst nutze Torjäger Hannes Brake einen Stellungsfehler in der AOH-Defensive und schraubte mit dem 1:0 sein Torkonto auf zwölf Treffer hoch. Nur fünf Minuten später legte Rocco Bury nach und erhöhte auf 2:0.

Cloppenburg erarbeitete sich weitere Torchancen, scheiterte aber mehrfach an AOH-Keeper Timon Rademacher. Erst nach 20 Minuten fanden die Gäste in die Partie und kamen zu Möglichkeiten. Gehadert hat der AOH-Trainerstab in der 32. Minute mit dem Unparteiischen, dessen Pfiff bei einem Foulspiel des BV-Keepers an Matti Kühn ausblieb. Der JFV hatte aber auch Glück, dass der Referee gleich zweimal ein Handspiel im Strafraum nicht ahndete.

Nach einer deutlichen Halbzeitansprache kam der Gast aggressiver und einsatzfreudiger aus der Kabine. In einer insgesamt Niveau-armen Partie verstand es AOH nicht, sich zwingende Torchancen herauszuspielen. Das Heimteam konzentrierte sich auf die Defensivarbeit und spielte erstmals in der Saison zu „Null“.

In der Schlussphase stellten die AOH-Trainer offensiv um, agierten jetzt mit zwei Spitzen und spielten defensiv mit Dreierkette – Tore blieben aus. Nach dem Schlusspfiff waren sich beide Trainerteams einig, dass die Partie maximal Bezirksniveau hatte. Den JFV-Verantwortlichen bleibt die Erkenntnis, dass ihr Team wiederholt nicht über die volle Spielzeit ihr Potential abgerufen hat und ohne Punkte blieb.