home News

FC St. Pauli am Ende cleverer

Ahlerstedt. Die U17-Fußballer des JFV A/O/Heeslingen verloren ein Testspiel gegen die B-Junioren des FC St. Pauli mit 1:2 (0:0). JFV-Coach Yannick Viol sprach nach der Begegnung von einer unglücklichen Niederlage. „Etwas ärgerlich ist das alles schon. Die Jungs haben gut gespielt, richtig Gas gegeben. Für die Zuschauer war es ein schön anzusehendes Spiel.“

Vor allem im ersten Abschnitt war kein Klassenunterschied zwischen den beiden Teams zu erkennen. „St. Pauli hatte mehr Ballbesitz. Aber wir haben richtig gut verteidigt, hatten viele Balleroberungen, hätten in Führung gehen können“, so Viol.

In der Tat: Die beste Möglichkeit der ersten Halbzeit vergab JFV-Akteur Tom Klindworth, dessen Schuss auf der Torlinie abgewehrt wurde (28.).

Im zweiten Abschnitt spielte der Hamburger Bundesligist stärker auf, ohne sich aber zunächst große Chancen herausspielen zu können. Auf der Gegenseite gelang dagegen Matthes Hebbelmann nach einer Balleroberung das 1:0 für den JFV (64.).

Erst in den letzten fünf Minuten drehte sich die Partie. Nach einem schönen Diagonalball gelang den Gästen durch Felix Rehder zunächst der Ausgleich (75.). Und in der Schlussminute musste das Viol-Team nach einem Torwartfehler sogar noch das 1:2 hinnehmen. (am)