home News

Neues Führungsduo beim JFV A/O/H

Thorsten Meyer löst Carsten Schult als Vorsitzenden des Jugendfördervereins Ahlerstedt/Ottendorf/Heeslingen ab. Was sich bei der Jahreshauptversammlung im Heeslinger Sportlerheim nach Routine anhörte, markiert das Ende einer Ära. Schult hat ein Jahrzehnt lang den Verein geprägt, der immerhin mehrfach mit seinen Mannschaften bis in die Regionalliga aufgestiegen ist.

Der scheidende Vorsitzende machte deutlich, dass ihm die Entscheidung zwar schwerfalle, er aber aus persönlichen und beruflichen Gründen den hohen Zeitaufwand als Vorsitzender nicht mehr aufbringen könne. Auf Vorschlag des HSC-Vorsitzenden Hermann Klintworth wählten die Mitglieder Thorsten Meyer zum neuen Vorsitzenden. Steffen Lahde, der den Verein gemeinsam mit Schult seit zehn Jahren leitet, ließ sich für ein weiteres Jahr zum zweiten Vorsitzenden wählen.

Die sportliche Saison-Bilanz fiel einzigartig aus. Erstmals in der Vereinsgeschichte ist es einem Team gelungen, sich in der Regionalliga zu behaupten. Die U17 mit dem Trainergespann Yannick Viol und Maximilian Dahlke belegte einen kaum für möglich gehaltenen fünften Platz, ließ dabei mehrere Mannschaften aus Nachwuchsleistungszentren von Profi-Clubs hinter sich. Im Pokal gab es erst im Finale eine Niederlage gegen Osnabrück, zuvor wurden die Bundesligisten Hannover 96 und Braunschweig ausgeschaltet.

Die U19 belegte den zweiten Platz in der Niedersachsenliga, und verpasste den Regionalliga-Aufstieg laut Carsten Schult nur durch eine durchwachsene Hinrunde. Die U16 wurde Meister der Landesliga Lüneburg. Zum zweiten Mal in der Geschichte des Vereins wird das Aufstiegsrecht in die Niedersachsenliga wahrgenommen, die künftige U16 wird als AOH II in der U17-Niedersachsenliga spielen. Möglich ist das durch den Klassenerhalt der U17 in der Regionalliga.

Überaus erfolgreich spielte auch die U15, die in der Landesliga Meister wurde, und bei der Landesmeisterschaft in Barsinghausen den dritten Platz belegte. Als Meister der Bezirksliga gelang der U14 der Aufstieg in die Landesliga, und die U13 steigt als Kreismeister in den Bezirk auf.

Im Ausblick auf die neue Saison berichtete Schult von Veränderungen bei den Trainern. Oliver Warnke und Sebastian Sautner, Oberliga-Spieler beim Heeslinger SC, werden die U13 trainieren. Tobias Wilkens und Jan-Philipp Steenbock gehen mit ihrem Team in die U14, Sebastian Schlüter und Maxi Künne rücken in die U15 auf. Matthias Stemmann und Klaas Knaack sind mit der U16 künftig in der U17-Niedersachsenliga unterwegs. Das Trainerteam Yannick Viol und Maximilian Dahlke wird in der Regionalliga durch Robin Cordes ergänzt. Unterstützt wird das Trio durch Andreas Kurth als Team-Manager. Eric Staats und Riccy Ansorge trainieren in der neuen Saison die U19, hier kümmern sich Jörg Fock und Jens Martens um das Team-Management.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.