Alle News vom JFV

und jeden Tag etwas NEUES

Berichte Jugendfussball Landkreis Stade (www.tageblatt.de)

 


U 19-Niedersachsenliga:

VfL Güldenstern Stade – I. SC Göttingen 05 2:5. Zwar konnte der VfL zwei Gästeführungen ausgleichen, musste sich jedoch geschlagen geben. „Wir haben uns vier Tore durch blöde Ballverluste eingeschenkt, die Luft war etwas raus“, sagte VfL-Trainer Jörn Augustin. VfL-Tore: 1:1 (30.) Mike Teichert, 2:2 (59.) Jan-Simon Klotz.

JFV A/O/Heeslingen – TuS Blau-Weiß Lohne 3:2. In einem hart umkämpften letzten Saisonspiel vergab der JFV vor der Pause aussichtsreiche Möglichkeiten zur Führung. Im zweiten Durchgang flachte die Partie etwas ab, nach dem 3:2 brachten die Hausherren den Sieg über die Zeit und beenden die Saison auf dem dritten Platz. „Wir haben eine super Rückrunde gespielt, mit Platz drei bin ich sehr glücklich“, sagte Trainer Malte Bösch. JFV-Tore: 1:1 (33.) Jonas Austermann, 2:1 (37., FE) Martin Sattler, 3:2 (76.) Jannes Wulff.

U 19-Oberliga Hamburg:

Buxtehuder SV – Harburger TB 7:1. Die Zuschauer erlebten eine beeindruckende Leistung des BSV. Bereits zur Pause entschieden die stark aufspielenden Dariusch Hassunizadeh und Stephen Osei mit ihren Toren die Partie. BSV-Tore: 1:0 (3.) Hassunizadeh, 2:0 (36.) Osei, 3:0 (43.) Hassunizadeh, 4:0 (45.) Hassunizadeh, 5:0 (57.) Jurgen Beqirai, 6:0 (68.) Osei, 7:0 (76.) Dalibor Pavlovic.

SC Concordia – Buxtehuder SV 1:2. Mühe hatte der BSV beim Tabellenletzten. Nach dem Rückstand vergaben die Gäste einen Strafstoß, die Joker Elias Saad und Dalibor Pavlovic drehten die Partie. Im letzten Saisonspiel trifft der BSV am Sonnabend, 24. Juni, um 12.30 Uhr im Jahnstadion auf den SC Victoria und bildet das Vorspiel der Partie der Herren gegen den FC St. Pauli. Trainer Wolfgang Nitschke freut sich auf eine „große Kulisse“. BSV-Tore: 1:1 (51.) Saad, 1:2 (82.) Pavlovic.

U 17-Niedersachsenliga:

TuS Blau-Weiß Lohne – JFV A/O/Heeslingen 5:5. In einer turbulenten Begegnung reichte dem Meister aus Heeslingen auch eine 5:2-Führung nicht zum Auswärtserfolg. Trainer Yannick Viol konnte den abgegebenen Vorsprung verkraften: „Bei uns standen die Verabschiedung und die Ehrung im Vordergrund, alles was mit Verteidigen zu tun hatte, wurde ein wenig abgestellt.“ JFV-Tore: 0:1 (4.) Jelldrik Dallmann, 0:2 (14.) Can-Luca Aygör, 1:3 (30.) Sven Tomelzick, 2:4 (42.) Mervin Metush Alidemi, 2:5 (50., FE) Hannes Müller.

U 19-Bezirksmeisterschaft:

SV Drochtersen/Assel – FC Rosengarten 5:0. Nach dem 6:3-Erfolg im Hinspiel zogen die Kehdinger durch die Spielabsage der Gäste ins Finale ein. Dort wartet der JFV Rotenburg, den D/A bereits im Pokal mit 3:2 ausschalten konnte. D/A-Trainer Lars Jagemann erwartet ein „Spiel auf Augenhöhe“. Anpfiff ist am Sonnabend um 16 Uhr auf neutralem Platz in Scheeßel.

U 18-Landesliga:

VfL Westercelle – JSG Himmelpforten/Hammah 5:0. Das Spiel wurde mit 5:0 für den Meister vom VfL gewertet, weil die JSG aufgrund des hohen Krankenstandes nicht antrat. Die JSG rutscht auf den zehnten Rang ab.

SV Aschwarden – JSG Apensen/Harsefeld 2:1. Nach zwei Toren nach Schnittstellenpässen der Gastgeber lief die JSG dem Rückstand hinterher. Trainer Dirk Vollmers: „Da haben wir zweimal gepennt. Nach der Pause hatten wir Chancen für drei Spiele, aber es hat einfach nicht sein sollen.“ JSG-Tor: 2:1 (75.) Timo Kruse.

JSG Achim/Uesen – JSG Heidenau/Holvede 3:4. Die Gäste traten mit letztem Aufgebot an, sodass sich ein ausgeglichenes Spiel entwickelte. „Beide Teams hätten gewinnen können, am Ende wollten wir den Sieg mehr“, sagte Heidenau-Betreuer Jürgen Söhl. JSG-Tore: 1:1 (5.) Jan Gidom, 1:2 (26.) Gidom, 2:3 (50.) Gabriel Drückhammer, 3:4 (70.) Jonas Eschig.

U 15-Landesliga:

MTV Soltau – FC Este 2012 2:3. Der FC verpasste nach dem frühen 2:0 das dritte und vierte Tor und machte das Spiel so unnötig spannend. Trainer Matthias Möller: „Wir haben ein super Pressing gespielt und so einen völlig verdienten Sieg eingefahren.“ Für die kommende Saison sucht der FC Spieler für die U 16-Mannschaften in Landes- und Kreisliga. Interessierte Spieler wenden sich an Möller unter 0 171/ 5 42 33 64. FC-Tore: 0:1 (3.) Marcel Zemke, 0:2 (5.) Johannes Junge, 2:3 (60.) Eric Paulig.

U 14-Landesliga:

SV Teutonia Uelzen – JFV A/O/Heeslingen 1:6. Mit dem deutlichen Erfolg verteidigte der JFV am letzten Spieltag den zweiten Platz. „Wir haben die Partie souverän über die Bühne gebracht“, lobte Trainer Robin Cordes. JFV-Tore: 0:1 (9.) Mika Eickhoff, 0:2 (35.) Eickhoff, 1:3 (53.) Luka-Leon Pape, 1:4 (59.) Fynn Spatschek, 1:5 (62.) Lukas Brünjes, 1:6 (68., FE) Abdoul Shakur Tchakoura.

VfL Güldenstern Stade – JFV Verden/Brunsbrock 4:2. VfL-Trainer Helmut Ossenbrügge sah drei Gründe für den Erfolg: „Wir wollten Platz drei verteidigen, uns bei Verden für die einzige Saisonniederlage revanchieren und unserem zum HSV scheidenden Kapitän Bennet Wittig gebührend verabschieden.“ In Wittig sah Ossenbrügge „den überragenden Akteur im Mittelfeld“. VfL-Tore: 1:1 (13.) Wittig, 2:1 (17.) Fabio-Ramin Hassunizadeh, 3:1 (25.) Hassunizadeh, 4:1 (44.) Justin Allers.

 

zurück